n

 
Im Nordwesten Skandinaviens liegt Norwegen – das Land der tausend Fjorde. Hohe, zum Teil ganzjährig schneebedeckte Berge im Landesinnern, Fjells mit ihrer Tundra ähnlichen Landschaft im Norden, die steile, zum Teil atemberaubende Fjordlandschaft, riesige Wasserfälle, deren Wassermassen donnernd zu Tal stürzen, unzählige kleine Felsen-IInseln, die der zerklüfteten Küste im Norden vorgelagert sind, eine in weiten Teilen des Landes nahezu unberührte Natur – all das macht den Reiz Norwegens aus.

Unter den unzähligen Higlights, die die Natur in Norwegen zu bieten hat, sind es sicherlich die Moschusochsen und die Seeadler, die den Fotografen faszinieren. Unter den Naturfotografen einen besonderen Ruf erlangt hat Ole Martin Dale – „The Eagle Man“. Er hat an der Küste in Flatanger ein kleines Ferienhaus und organisiert seit Jahren Safaris für interessierte Naturfotografen. Seinen Spitznamen hat er sich durch seinen intensiven Kontakt zu den Seeadlern vor Norwegens Küste erworben. Mit einem kleinen Motorboot, gefolgt von unzähligen Möwen, geht es durch die Skärenlandschaft vor Flatanger. Dann, urplötzlich stoppt Ole das Boot und bringt es in Position. Und noch bevor man weiß was passiert, wirft er einen der mitgebrachten Fische aus, zeigt gen Himmel und ruft „Eagle is comming!“ Und schon sieht man wie der winzige Punkt am Himmel ständig größer wird. Dann rattern die Kameras, der Adler stürzt sich vom Himmel auf den Fisch, greift ihn und entfliegt in Richtung einer der unzähligen Inseln, um seinen Fang zu verspeisen. Dieser Vorgang wiederholt sich viele Male an einem Fototag.

Im Herbst 2015 bot sich mir und fünf weiteren Fotografen die Möglichkeit den Eagle Man zu besuchen. Auf dem Programm standen neben den Seeadlern um Flatanger das Dovrefjell mit seinen Moschusochsen. Vor Ort im Dovrefjell hatte Ole für uns den ortskundigen Führer Sigbjørn Frengen organisiert. Er kennt das Fjell und seine Tiere wie kaum ein Anderer. Aber auch eine der Ansitzhütten, die Ole betreibt und zwei Nächte mit klarem Himmel und Nordlicht, waren Garant für ein paar Tage unbeschwerten Fotovergnügens.

Bei Interesse finden Sie die Fotos zu diesem Beitrag in der Galerie Norwegen.

Es gibt keine Kommentare